Absorbing - IT-Transformation von Senacor

Absorbing Our Knowledge

Wissen verfügbar machen

Unsere Tools wie die Senacor Knowledge Base erlauben eine gesteuerte und effektive Archivierung und Bündelung unseres gemeinsam gemachten Erfahrungswissens aus Projekterfahrungen und internen Projekten zur Methodenentwicklung.

Ein Knowledge Committee gewährleistet, dass die Evaluierung und Einschätzung unseres Erfahrungswissens nach relevanten Kriterien erfolgt. Zudem teilen wir unser Wissen durch regelmäßige Knowledge Talks in Form von Webcasts und spezifischen Communities.

Dadurch erreichen wir das, was das Senacor-Know-how ausmacht: Die Bündelung von implizitem und explizitem Wissen, von Mitarbeitern für Mitarbeiter.

Wissen vermehren

Um unser Wissen immer aktuell zu halten und konstant zu vermehren, gewährleistet die Senacor Academy die Weiterentwicklung eines jeden Mitarbeiters auf fachlicher und persönlicher Ebene.

Ein Curriculum entlang der Knowledge-Felder und der Branchen erweitert gezielt das Wissen dort, wo es gebraucht wird. Regelmäßige Soft-Skill-Trainings gewährleisten darüber hinaus auch die persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter und helfen, die eigenen Stärken und Fähigkeiten auszubauen.

Dass es sich um relevantes Wissen handelt, das gewährleistet der große Anteil interner Trainer, die die Anforderungen und das spezifische Know-how von Senacor im Markt genau kennen.

Wissen vertiefen

Durch Kooperationen mit Universitäten unterstützen wir die Forschung auf unserem Gebiet und tragen so zu neuen Erkenntnissen bei. Wir unterstützen Mitarbeiter bei ihrer Promotion und sorgen dafür, dass wir unser Wissen permanent erweitern.

 

MANAGEMENT answers

    • Kann man berufsbegleitend eine Promotion oder einen Master Abschluss erreichen?
    • Katharina Landes (Partner HR): Wir fördern das sogar aktiv und haben ein Programm, das entweder berufsbegleitend über Teilzeittätigkeit oder sehr flexibel ansparend mit Freistellung funktioniert. Daneben helfen wir, durch unsere Zusammenarbeit mit Lehrstühlen passende Themen und Kontakte aufzubauen.
    • Wie viele Schulungen besuchen die Mitarbeiter im Jahr?
    • Katharina Landes (Partner HR): Wir sehen im Jahr 2-4 Schulungsmaßnahmen vor. Das wird jährlich mit dem Vorgesetzten im Rahmen des Personal Development Plans individuell vereinbart.
    • Wie teilen Kollegen ihr Wissen untereinander?
    • Katharina Landes (Partner HR): Zum Beispiel in regelmäßigen Knowledge Talks, die alle 2-3 Wochen stattfinden. Daneben gibt es weitere spannende Aktivitäten, die den Austausch fördern. Auch informelle, wie zum Beispiel das gemeinsame Frühstück jeden Freitag.
Deutsch Ι English