Challenging - IT-Transformation von Senacor

Challenging Your Role

Die Herausforderung annehmen

Die eigene Leistung einzuschätzen und zu bewerten ist der Schlüssel für eine adäquate berufliche Weiterentwicklung.

Deswegen führen wir in unseren Performance Reviews regelmäßige strukturierte Feedback-Gespräche zwischen Projektleiter bzw. Client Service Team (CST) Leiter und Mitarbeiter.

Die Bewertung der individuellen Fähigkeiten erfolgt entlang der Senacor Skill Base. Daran lassen sich Leistungen evaluieren, die in der Projektarbeit bereits gezeigt wurden, sowie die, die für die nächste Stufe der Verantwortung entwickelt werden müssen.

Dafür benennt der Personal Development Plan Empfehlungen für die zukünftigen Projektaufgaben (Doing) und Trainings (Absorbing), um entsprechende Fähigkeiten weiter auszubauen. Der Plan gilt dabei als Leitfaden für den Mitarbeiter selbst und für zukünftige Vorgesetzte bei Projektwechsel.

Verantwortung üben

Wenn der Mitarbeiter für die nächste Verantwortungsstufe bereit ist, wird er durch das Opportunity Window behutsam mit den neuen Aufgaben vertraut gemacht.

In einer „Probezeit“ wird der Mitarbeiter auf die Aufgaben bei einer möglichen Beförderung vorbereitet und übernimmt in einem bestimmten Zeitraum von mehreren Monaten die Rolle der nächsten Verantwortungsstufen zur Probe. So kann der Mitarbeiter in realen Bedingungen und mit der entsprechenden Positionierung im Projekt zeigen, dass er die Anforderungen für eine Beförderung erfüllt.

Allein gelassen wird er auch hier nicht. Der Vorgesetzte übernimmt eine „Sicherheitsnetz-Funktion“, so dass die Verantwortungsübernahme risikofrei erfolgt.

MANAGEMENT answers

    • Wie oft finden Performance Reviews statt?
    • Katharina Landes (Partner HR): Mindestens einmal im Jahr, dazwischen auch auf Mitarbeiterwunsch oder bei spezifischem Bedarf, z.B. nach einem Projektwechsel.
    • Wer entscheidet, dass Mitarbeiter befördert werden?
    • Katharina Landes (Partner HR): Bei Senacor existiert neben der kundenorientierten Organisation der Professionals eine Gremienstruktur. Über die Zulassung zum Opportunity Window auf eine neue Position oder über die spätere Beförderung entscheidet kollektiv das People & Staffing Committee, in dem alle Partner mit Geschäftsverantwortung vertreten sind. Der vorgesetzte Partner agiert als Sponsor für den Mitarbeiter und erörtert die erreichte Entwicklung mit den Kollegen.
    • Beschreiben Sie die Feedback-Kultur bei Senacor
    • Katharina Landes (Partner HR): Senacor hat das Primat des Sacharguments etabliert, d.h. unabhängig von der Position im Unternehmen zählt immer das inhaltliche Argument. Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter widersprechen, wenn es gute Argumente gibt. Es geht darum, nicht nur eine Meinung zu haben, sondern diese auch sachlich zu vertreten, nach außen und nach innen.
Deutsch Ι English